Welchen Einblick geben berühmte Leute in die Arbeit als Übersetzer?

All jene, die mit Worten ihren Lebensunterhalt verdienen, müssen am besten wissen, welche Bedeutung Übersetzungen haben. Nehmen wir daher einige Zitate renommierter Persönlichkeiten zur Grundlage.

Der englische Schriftsteller Anthony Burgess (1917 – 1993), der am besten für seinen dystopischen Roman Uhrwerk Orange bekannt ist, äußerte einmal das Folgende: „Das Übersetzen ist nicht nur eine Frage der Wörter selbst: es geht darum, eine ganze Kultur verständlich zu machen.“

John Millington Synge (1871 – 1909), ein irischer Schriftsteller, der für sein Theaterstück Der Held der westlichen Welt bekannt ist, erwähnte einst Folgendes: „Eine Übersetzung ist nur dann eine Übersetzung […], wenn sie Ihnen mit den Worten zugleich die Musik eines Gedichtes gibt.“

Ein weiteres gutes Beispiel kommt von dem amerikanischen Romanschriftsteller Paul Goodman (1911 – 1972), der unter anderem das Buch Aufwachsen im Widerspruch: Über die Entfremdung der Jugend in der verwalteten Welt schrieb. Er sagte einst Folgendes: „Man muss seinen eigenen Stil haben, um zu übersetzen, denn die Übersetzung hat weder Rhythmus noch Nuancen, die sich aus dem Prozess des künstlerischen Durchdenkens und des Formens von Sätzen ergeben; sie können durch eine stückchenweise Nachahmung nicht wiederhergestellt werden. Das Problem des Übersetzens ist es, sich auf einen einfacheren Tenor seines eigenen Stils zurückzuziehen und dies kreativ an seinen jeweiligen Autor anzupassen.“

Darüber hinaus erklärte der deutsche Literaturkritiker Walter Benjamin (1892 – 1940), der ebenfalls als Übersetzer tätig war, Folgendes: „Es ist die Aufgabe des Übersetzers, jene reine Sprache, die unter dem Zauber einer anderen liegt, in die eigene Sprache freizusetzen, die Sprache, die in einem Werk gefangen ist, in seiner Neuerschaffung jenes Werkes zu befreien.“

Zusammengefasst kann festgestellt werden, dass sich die vorstehend genannten Schriftsteller, Lyriker, Dramatiker, Literaturkritiker eindeutig im Klaren darüber waren, dass Übersetzungen harte Arbeit sind, viel Zeit, Mühe und Wissen benötigen sowie Übersetzer erfordern, die gern mit Sprachen arbeiten, sodass die Übersetzungen in ihren Zielsprachen einmalig und ansprechend sind, sodass niemand bemerken wird, dass es sich um eine Übersetzung handelt.

Tagged with: , , , ,
Posted in Verschiedenes

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*